18, taff & aus Ghost World

Kinomagazin M*, Januar 2004

IN "LOST IN TRANSLATION" BESCHERT SCARLETT JOHANSSON NICHT NUR BILL MURRAY SCHLAFLOSE NÄCHTE: SIE IST DER EIGENTLICHE STAR DES FILMS UND AUCH SONST AUF DEM WEG NACH OBEN.

"Ich freue mich schon darauf, mir einen Porno kaufen zu können, wenn mir danach ist!" Dieser Sager hat sogar den Burschen beim US-Kultmagazin Rolling Stone die Sprache verschlagen. Scarlett Johansson hat's aber nicht damit auf die Hot List 2003 geschafft: Wie sie in Lost in Translation Bill Murray Paroli bietet, war schon der Jury beim Filmfestival von Venedig den Preis für die beste Hauptdarstellerin wert. Scarlett ist gerade mal 18 und schon für ihre Darstellung der Freundin von Thora Birch in Ghost World wurde sie ausgezeichnet. Ihren ersten großen Erfolg feierte sie in Der Pferdeflüsterer, wo sie die nach einem Reitunfall behinderte Grace verkörperte - Robert Redford spielte den Pferdeflüsterer. In The Man Who Wasn't There bezauberte sie Billy Bob Thornton, diesen Sommer drehte sie mit John Travolta und demnächst wird sie als Girl with a Pearl Earring im gleichnamigen Film Colin Firth faszinieren: Er spielt den Maler Vermeer, sie sein Modell. Andere Mädchen in ihrem Alter treten in diversen Teen-Comedys auf, Scarlett Johansson hält sich damit erst nicht lange auf. "Ich bin irgendwie sehr erwachsen, ich habe schon diese tiefe Stimme." Die erotischrauchige Tonlage hat Scarlett schon Vergleiche mit der Hollywood-Legende Lauren Bacall, der Herzdame Humphrey Bogarts, eingetragen. "Wie gesagt, ich fühle mich sehr erwachsen. Ich bin bereit, bei Wahlen meine Stimme abzugeben, und bin froh, wenn ich mir einen Pornofilm kaufen kann, wenn ich Lust dazu habe." Und was treibt die gebürtige New Yorkerin, wenn sie nicht darauf wartet, endlich volljährig zu werden? "Am liebsten höre ich Musik von Belle & Sebastian und von Pink Floyd." Und Boyfriends? Hat's Scarlett auch im wirklichen Leben mit den reiferen Jungs? "Ich bin Single. Seit ich von New York nach L.A. gezogen bin, bin ich das erste Mal ganz für mich allein und finde es gut." Ob Scarlett deshalb so einen Bedarf an "heißen" Movies hat? [ad]

SINGLE MIT PERSONALITY: "Ich singe gern unter der Dusche, das klingt toll!" Vielleicht startet Scarlett ja auch im Music-Biz durch.

close